The Real Bluesband - For ...



Player schliessen · alle songs © Hary de Ville


Erschienen im Jahr 1982

Die Platte wurde Anfang 1983 komplett live im Studio eingespielt. Lediglich der Gesang musste aus aufnahmetechnischen Gründen nachträglich aufgenommen werden.

Musiker:

Hary de Ville - Gesang, Gitarre, Bluesharp (1)
Andreas "Blues" Bengs - Gesang (1c 5) Gitarre (solo 1a), Geige (4)
Magu Lill - Bass
Jan Pluta - Drums

Manfred Deppe - Tonmeister



Seite A:


1. Medley:
(a) Someday Baby (Otis Span)
(b) Stop Messin Around (Peter Green)
(c) Talk with you (Danny Kirwan)

Drei mit Tempo- und Rhythmuswechsel interessant arrangierte Bluesklassiker mit zweistimmigen Gitarrenparts im Alman Brothers Stil.

2. Movin (Hary de Ville) Song abspielen

Gute Groove - Nummer von H. de Ville. Eingängige Melodie im Chicagostil.

3. For... (Hary de Ville) Song abspielen

Ein ruhiger Song im 6/8 Takt (mit gelegentlichem 5/8 Wechsel beim Gesang). Die lange Improvisation wird durch fantastische Arbeit der Rhythmusgruppe zu großer Intensität geführt. Ein 1st Take und wohl das spontanste und schönste Stück der Platte.

Seite B:


4. Cant keep from cryin (Hary de Ville) Song abspielen

Druckvolle Bluescollage mit Bluesharp (Gast: Winfried Reichardt), Geige (Andreas Blues Bengs) und Zitaten von Howlin Wolff bis Khachaturian

5. Dont need no worries (Peter Green)
(Gast: Winfried Reichardt - harp)

Lets Boogie - kurz und knallig.
Mit Blues als Sänger.

6. Power of Love (Hary de Ville) Song abspielen

Samtige Trio-Swingballade mit kurzem Akkordsolo

7. Freedom Jazz Dance (Eddy Harris)

Für Tänzer und Bauchmusik-Freaks das beste weil funkigste Stück der LP. Sehr groovige Version des bekannten Jazzstandards, in der Drummer Jan Pluta seine Stärken virtuos in Szene setzt.

Gesamtspielzeit: 38:40
© 2004 - 2017 Hary de Ville · All rights reserved · This page in english