Gitarrenunterricht


Ich biete in Schopfheim Unterricht in allen Stilarten für Anfänger und Fortgeschrittene an.
Um die Preisgestaltung Ihren persönlichen Bedürfnissen anzupassen,gibt es zwei Bezahlungsvarianten:

1. Für regelmäßigen Unterricht zu festen Zeiten, wie im Musikschulbetrieb üblich, gilt die Kategorie "Monatspauschalen".

2. Wenn der Unterrichtszeitpunkt frei variiert werden soll, gelten die Tarife für "Einzelstundenabrechnung".

Näheres entnehmen Sie bitte der Preisliste und den allgem. Unterrichtsbedingungen.
Fordern Sie diese einfach per e-mail an
info@harydeville.de
oder schauen Sie einfach mal vorbei damit wir uns persönlich kennenlernen können.

Natürlich können Sie mich für detailliertere Fragen gerne anrufen unter
07622 - 62110.

Einige wichtige Gedanken die Sie bei der Auswahl des Lehrers berücksichtigen sollten

Passend zu billigen, unbrauchbaren Supermarktgitarren gibt es leider inzwischen auch eine Vielzahl adäquater Lehrer, die teils autodidaktisch, teils mit Pseudo-Studien das Gitarrespielen “ gelernt” haben und nach dem Motto “ Ich zeig Dir was ich selbst nicht kann” den billigen Jakob spielen.
Der Titel Musiklehrer ist leider im Gegensatz zu vielen Handwerksberufen nicht gechützt. Entsprechend sind die Ergebnisse. Deshalb kann ich leider nur davor warnen, nur auf den Preis zu achten. Zu oft habe ich Schüler übernommen, die nach mehreren Jahren nicht einmal die elementarsten Grundlagen beherrschten. Besonders bei Kindern weiß man nie, wie die Entwicklung verläuft und ein dilettantischer Anfangsunterricht kann eine niveauvolle Entfaltung für ein Leben verbauen. Ich hatte einige Schüler, die obwohl man es anfangs nicht erwartet hat, zu guten Berufsmusikern geworden sind. Das könnte auch bei Ihrem Kind passieren, obwohl Sie vielleicht gar nicht damit rechnen. Außerdem dient ein fundierter Unterricht natürlich auch dazu, die Zeit zu verkürzen, die man braucht um ein bestimmtes Niveau zu erreichen. Je schlechter das spielerische Niveau des Lehrers ist, desto mehr muß er das Tempo bremsen um seine Kunden möglichst lang zu halten – eine logische Wirtschaftlichkeitsrechnung. Schließlich kann ich ja jemanden nicht mehr unterrichten, wenn er wie ich oder gar noch besser spielt als ich selbst....

Das gilt es zu bedenken, wenn man überlegt ob man ein paar Euro im Monat sparen möchte.

Mein Ausbildungsweg
Ich habe vier Jahre Grund- und Hauptschulpädagogik studiert und anschließend nach viereinhalbjährigem Studium mit Diplom-Musiklehrer an der staatlichen Musikhochschule in Trossingen abgeschlossen. (Nicht zu verwechseln mit "Diplomen" bei Hohner bzw. an der Bundesakademie oder diversen Gefälligkeitszeugnissen für Kurse an Privatschulen und bezahlten Jazzschulen etc.., die sich oft auch “ Diplom” nennen aber - mit Recht - keinerlei akademische Anerkennung haben!)
Danach nahm ich ständig an Fortbildungen teil. Im Jazzbereich bei Barney Kessel und Bruce Bruce Foreman und in der Klassik bei Hubert Käppel http://www.hubertkaeppel.de/", Andreas von Wangenheim u.a…
Es gibt fast keinen Musikstil, mit dem ich mich nicht mehrere Jahre intensiv beschäftigt habe. Ich unterrichte inzwischen seit 40 Jahren u.a mehrere Jahre als Dozent an der Pädagogischen Hochschule Lörrach.

Die umfassende Ausbildung wirkt sich natürlich auch etwas auf den Preis aus.

Ich arbeite im Übrigen auch an der Musikschule Mittleres Wiesental.

© 2004 - 2017 Hary de Ville · All rights reserved · This page in english