LÖRRACH Burghof HdV Trio mit Schrack-Locher 2014



Datum:
22.11.2000

Ort:
Lörrach Burghof

Beginn:
? Uhr

Beschreibung:
 
Teil 1 einer dreiteiligen Konzertreihe im Burghof zum 60. Geburtstag

An diesem ersten Abend der Burghof-Reihe stelle ich mein Trio vor

Hary de Ville Trio
„ Tribute to Nat King Cole“

Unter diesem Motto hat sich ein Trio aus sehr erfahrenen, klassisch ausgebildeten Allround-Musikern zusammengetan, mit dem Ziel für introvertierte, sinnlich ruhigere, aber auch humorvolle Momente in der Musik Raum zu schaffen und die alte Kunst des Swing-Entertainments nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
Die drei versuchen bekannte Swing-, Blues- und Bossa - Klassiker mit neuem Leben zu füllen und wollen dabei der ursprünglichen Jazz - Idee des spontanen Improvisierens wieder näher kommen. Um das zu erreichen, verzichten sie weitgehend auf strenge Arrangements. Dadurch klingt kein Abend wie der zuvor und die Musik bleibt lebendig und ständig in Bewegung. Das Programm ist sehr intim und kammerkonzertant mit viel Gesang, Gitarre (teilweise mit Nylongitarrensound) und Mundharmonika, Piano und Kontrabass. Daraus entstand ein farbiges, mit viel Spielfreude interpretiertes, lebendiges Repertoire, das vom Publikum sehr gut angenommen wird.


Martin Schrack - piano http://www.jazz-network.com/schrack/
Professor an der Hochschule Nürnberg. Spielte mit: Paquito d'Rivera, Benny Bailey, Ernie Watts, Chico Freeman... Kompositionsaufträge für Rundfunk & Theater Produktionen. Mehrere Welttourneen im Auftrag des Goethe-Institutes -

Locher, Joel – Kontrabass
der unglaublich groovige und halsbrecherisch virtuose Joel ist trotz seines jugendlichen Alters einer der gefragtesten Bassisten der internationalen Sinti-Szene (Andreas Oeberg, Wau-Wau-Adler, Birelli-Lagrene). Er spielt(e) aber auch unter anderem mit:Richie Beirach,Gianni Basso,Oliver Palotai, sowie den Stuttgarter Philharmonikern

© 2004 - 2017 Hary de Ville · All rights reserved · This page in english